Bleiben Sie
aktuell mit den
NEWS DES KGL!

Der Gewerbeverband Kanton Luzern (KGL) ist als grösster Dachverband die führende und
repräsentative Organisation der KMU im Kanton. Dem Gewerbeverband sind die örtlichen und regionalen Unternehmens- und Gewerbevereine, kantonale und zentralschweizerische Berufs- und Fachverbände
sowie weitere nahe stehende Organisationen, Selbständigerwerbende und Unternehmen angeschlossen.

Besuchen sie die webseite des kgl
30.03.2021

STELLUNGNAHME DER REGIERUNG ZUR ANTI-STAU-INITIATIVE IST UNGENÜGEND

Wie die Luzerner Regierung mitteilte, lehnt sie die vor einem Jahr eingereicht «Anti-Stau-Initiative» ab. Die Regierung verpasst es damit, für den Wirtschaftsverkehr im Kanton Luzern langfristige Planungssicherheit zu schaffen. Die Luzerner Wirtschaft ist auf eine verlässliche Verkehrspolitik angewiesen.

Mit der «Anti-Stau-Initiative» hat die Junge SVP diese Thematik aufgenommen und die Diskussion lanciert. Mit der Ablehnung der Initiative, ohne dabei dem Kantonsrat einen Gegenvorschlag vorzulegen, verpasst der Regierungsrat eine Chance. Denn nur wenn die Strassenkapazitäten langfristig gesichert sind, kann das wachsenden Bedürfnis beim MiV und dem ÖV aufgenommen werden. Dies ist für die Luzerner KMU-Wirtschaft zentral und kommt allen Verkehrsträgern zu gute.
Weitere Informationen
Luzern | 22.03.2021

DIGITALER FRÜHLINGSMARKTPLATZ: JETZT ANMELDEN!

Die Luga ist ein wichtiger Marktplatz für die Zentralschweiz. Bereits zum zweiten Mal musste die beliebte Frühlingsmesse aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Luga will Sie nun mit einer Alternative unterstützen, damit Sie trotzdem neue Kunden finden und Ihre Produkte sowie Dienstleistungen verkaufen können. Dazu wird die Bekanntheit und Mobilisierungskraft der Luga genutzt und vom 30. April bis 9. Mai 2021 der digitale Frühlingsmarktplatz organisiert.
Alle Infos zum digitalen Frühlingsmarktplatz
17.03.2021

KGL FORDERT: WEITERENTWICKLUNG DER HÄRTEFALLMASSNAHMEN IST UMGEHEND ZU STARTEN

An der gestrigen März-Session wurde die Luzerner Regierung mittels Postulat beauftragt, schnellstmöglich die aktuelle Härtefall-Lösung fundiert zu überprüfen und anschliessend die Massnahmen weiterzuentwickeln. Insbesondere sei umgehend zu prüfen, ob die Liquiditätshilfen durch Vergütungen von angelaufenen Fixkosten ergänzt werden sollten. Der KGL erwartet, dass dieser Prozess umgehend gestartet wird.

Der KGL ist für einen konstruktiven, kreativen und ergebnisoffenen Prozess bereit. Er erwartet von der Regierung, dass sie das Projekt umgehend strukturiert, organisiert und zielstrebig an die Hand nimmt. Seinerseits wird der KGL die Branchenverbände kontaktieren und eine sinnvolle Projektorganisation seitens der Wirtschaft vorschlagen.
Weitere Informationen

Jetzt Neumitglied
werden und zum
Wohl des Surseer
Gewerbes beitragen!

Zur Registration