Baumpark Hofstetterfeld

Samstag, 26. September 2015

Frisch aber sonnig war der frühe Samstagmorgen, als helfende Hände des GRS-Vorstandes Tische, Bänke, Gumpischloss und Weiteres aufbauten, um gegen Neun Uhr die Gewerbe-Familien willkommen zu heissen. Gipfeli und Kaffee wurden zur Begrüssung gereicht und schon bald hiess es, die eigenen Äpfel seines Baumes zu pflücken, um daraus frischen Most herzustellen. Die Äpfel rot, süss und saftig waren fast zu schade, um diese dem kleinen «Handmosteli» zuzuführen und so mancher diente als Zwischenverpflegung und wurde frisch vom Baum weg genossen. Der frisch hergestellte Saft aus den eigenen Äpfeln war zum Anlass-Ende, geschätztes Geschenk zum Mit-nach-Hause-nehmen.

Die grosse Kinderzahl vergnügte sich wie gewohnt mit Gumpischloss und Sandhaufen und konnte sich zwischendurch beim Apfelspiel messen. Geschicklichkeit im Zusammenhang mit Geschwindigkeit waren dabei gefragt und Ziel war, den Apfel auf möglichst schnelle Weise aus dem Wasser zu balancieren.

Apfelpflücken, Spiel und Spass machten hungrig und der Duft der Grillwürste lockten die Baumpark-Besucher zurück an die Tische. Es wurde gelacht und gescherzt und der Samstagmorgen inmitten freien Natur fand langsam sein Ende.

Zum Schluss noch rasch ein feines Apfeldessert und schon wurde wieder abgebaut, was Stunden zuvor entstand. Ein Morgen der Gemütlichkeit, des familiären Netzwerkes und des Zusammensein beim Baumpark. Zu sehen, wie der eigene Apfelbaum an Grösse gewonnen hat und die ersten Äpfel – auf welche Weise auch immer – zu kosten.

Zufriedene Familien und Baum-Besitzer zogen dahin und verabschiedeten sich ins Wochenende.

Jetzt Neumitglied
werden und zum
Wohl des Surseer
Gewerbes beitragen!

Zur Registration